Der Sprecher-Pool

Auf dieser Seite möchte ich Euch alle Sprecher/-innen präsentieren, die an den Hörspiel-Projekten mitgearbeitet haben. Ein Hörspiel lebt nicht nur von der Geschichte allein. Ohne die Stimmen ist das Hörspiel eine leere Hülle ohne Seele. Im digitalen Zeitalter ist das klassische Booklet zwar noch nicht ganz obsolet, aber vielleicht etwas in den Hintergrund geraten. Das Cover wird zwar in den Musikbibliotheken angezeigt, meist jedoch bleibt die Rückseite mit den Sprechernamen verborgen. Der Hobby-Sprecher bleibt also nicht nur Gesichts- sondern auch Namenlos und das darf nicht sein. Also, wenn ihr die Zeit findet und wissen wollt, wer sich hinter welcher Stimme verbirgt – hier sind sie alle!

Sprecher gesucht!

Für kommende Projekte suche ich neue Stimmen. Wenn Ihr also Lust und Zeit habt, vielleicht auch über eigenes Equipment verfügt (oder auch nicht), schickt mir einfach eine Hörprobe an stimmen@mein-ohrenkino.de. Ich melden mich bei Euch.

Ohne die Stimmen kann ein Hörspiel einfach nicht existieren!

Hier gibt es auch die Gesichter dazu (weitere folgen)
Meike Teichmann

Meike Teichmann

Freie Illustratorin

Wo kommse wech?
Hamburger Deern, die 2014 nach NRW an den Rand der Eifel gezogen ist.

Warum Hörspiele?
Eigentlich habe ich mit Hörspielen nie viel Kontakt gehabt. Ich lese eher. Aber wenn im Wohnzimmer ein eigenes entsteht, bin ich natürlich mit dabei.

Lieblings-Hörspiel(e)?
Da muss ich passen. Bei Büchern wären es die Autoren Henning Mankell, Jeffery Deaver, Cody McFadyen, Nele Neuhaus, Jussi Adler Ohlsen und Stieg Larsson.

Aufgaben im Ohrenkino
Sprecherin, Covergestaltung

Meine Projekte
Maximilian Stark

Michael Schiepe

Michael Schiepe

www.hardcore-magick.de

Wo kommse wech?
Geboren in Gelsenkirchen, wohnhaft in Essen

Warum Hörspiele?
OHNE Hörspiele könnte ich nicht einschlafen, aber MIT zu spannenden auch nicht. Was Hörbücher betrifft, müssen es ungekürzte sein und dafür ist auch in mehr Momenten Zeit, als zum Bücher lesen.

Lieblings-Hörspiel(e)?
Gruselkabinett, Gespenster-Krimi, Pumuckl, Clive Barker Mysterys, Larry Brent u.v.m.

Aufgaben im Ohrenkino
Sprecher, Vocal Coach

Meine Projekte
Maximilian Stark

Laila Obeid

Laila Obeid

Berufseinstiegsbegleiterin

Wo kommse wech?
Geboren in Recklinghausen, aufgewachsen in Oer-Erkenschwick. Inzwischen lebe ich in Köln.

Warum Hörspiele?
Normalerweise schlafe ich bei Hörspielen ein, und jetzt wollte ich mal auf der anderen Seite der Kassette sein.

Lieblings-Hörspiel(e)?
Die Drei Fragezeichen, John Sinclair

Aufgaben im Ohrenkino
Sprecherin

Meine Projekte
Maximilian Stark

Meikel Heller

Meikel Heller

www.artistic-byte.de

Wo kommse wech?
Gelsenkirchener Jung und als Einziger der Truppe bisher auch noch nicht aus Gelsenkirchen weg gekommen.

Warum Hörspiele?
Wie die meisten von uns, bin auch ich ein Mitglied der Generation der „Kasettenkinder“. Das heißt, dass auch ich mit Hörspielen groß geworden bin und sowohl die Hörspiele aus Kindertagen, als auch die modernen Hörbücher immer noch gern höre.

Lieblings-Hörspiel(e)?
Das Herr der Ringe Mammut Hörspiel (WDR), John Sinclair (Tonstudio Braun UND Edition 2000), Drizzt – Die Saga vom Dunkelelfen, CAIN, Larry Brent und Macabros (Classics!)

Aufgaben im Ohrenkino
Sprecher

Meine Projekte
Maximilian Stark, Salubriel

Rolf Hähle

Rolf Hähle

Diplom-Ingenieur

Wo kommse wech?
Geboren und aufgewachsen im Rheinland, wohne ich seit vielen Jahren im Dreieck der Städte Köln/Bonn/Euskirchen. Und: Nein! Das ist NICHT die Eifel.

Warum Hörspiele?
Gegenfrage: Wie übersteht man einen Samstag ohne Krimi-Hörspiel in WDR5 und schnurrendem Kater auf dem Schoß?

Lieblings-Hörspiel(e)?
Zur Zeit die Franz-Eberhofer-Serie von Rita Falk (Winterkartoffelknödel)

Aufgaben im Ohrenkino
Sprecher

Meine Projekte
Maximilian Stark (Das hier ist mein erster Versuch als Sprecher. Ein psychopathischer Mörder ist doch mal ein Anfang 🙂

Jan Hofmeister

Jan Hofmeister

Mediengestalter

Wo kommse wech?
Geboren und aufgewachsen in Castrop-Rauxel, lebe ich nun seit 11 Jahren in Köln.

Warum Hörspiele?
Hörspiele waren ein wichtiger Teil meiner Kindheit und gepaart mit meinem Interesse an Synchronsprechern haben sie bis heute nichts an ihrer Faszination verloren.

Lieblings-Hörspiel(e)?
Die Drei Fragezeichen, Jan Tenner, John Sinclair

Aufgaben im Ohrenkino
Sprecher

Meine Projekte
Maximilian Stark

Daniel Schiepe

Daniel Schiepe

Mediengestalter

Wo kommse wech?
Geboren in Essen aber aufgewachsen in Gelsenkirchen. Aus beruflichen Gründen hat es mich dann vor einigen Jahren an den Rand der „Grünen Hölle“ verschlagen.

Warum Hörspiele?
Ich bin mit Hörspielen aufgewachsen und habe die Leidenschaft dafür einfach nie verloren. Die meisten Hörspiel-Kassetten werden noch heute sorgfälltig aufbewahrt. Gehört wird es aber mittlerweile digital (MC-Recorder halten leider auch nicht ewig).

Lieblings-Hörspiel(e)?
Jan Tenner, Die Drei Fragezeichen, Gabriel Burns (auch wenns es schwer fällt), Jim Salabim, Professor Mobilux und fast alles was Herr Michaelis so liest. Die lieste könnte man allerdings noch um zahlreiche erweitern.

Aufgaben im Ohrenkino
Produktion, Autor, Sprecher

Meine Projekte
Alles was MeinOhrenkino so zu bieten hat. 🙂

Frank »Der Waschbär« Keiler

Frank »Der Waschbär« Keiler

Service Techniker

Wo kommse wech?
Geboren in Offenbach am Main, aufgewachsen in Mühlheim am Main. 6 Jahre in Berlin gelebt. Heute lebe ich wieder in der Weltstadt Mühlheim am Main.

Warum Hörspiele?
Hörspiele haben mich seit meiner Kindheit bis heute begleitet einfach nie verloren. Kino für die Ohren ist und bleibt geil.

Lieblings-Hörspiel(e)?
Masters of the Universe, Die drei Fragezeichen, Gabriel Burns, Schrei der Angst, Grusel Kabinett, Edgar Allan Poe uvm.

Aufgaben im Ohrenkino
Aktuell Ansage/Abspann-Srecher mit freudiger Hoffnung auf eine kleine Rolle.

Meine Projekte
Mortuorum Cibus, Right to Revenge WIP ( Autor und Sprecher); Warcraft Mod „Die Macht des Feuers als Osman der Kleriker“, RPG Game von Paladur, Zukunfts Chroniken „Gestern noch Korea“ (Sprecher)

Stephanie Preis

Stephanie Preis

facebook.com/stephaniepreissprecherin

Wo kommse wech?
Aus Forchheim. Das kennt meistens keiner – liegt zwischen Erlangen und Bamberg (nahe Nürnberg).

Warum Hörspiele?
Als Kind hab ich oft Hörspiele gehört, später eigentlich nicht mehr so. Aber seit ich Sprecherin bin höre ich doch wieder das ein oder andere. Meistens aber spreche ich am liebsten einfach selbst mit – ich liebe es in eine andere Rolle zu schlüpfen und die Emotionen nur über die Stimme zu transportieren.

Lieblings-Hörspiel(e)?
Habe ich -ehrlich gesagt- garnicht… ups! Ich find aber natüüüüürlich alles super was Daniel und Co. (Mein Ohrenkino) macht, ne!? Ist doch klar 😛

Aufgaben im Ohrenkino
Sprecherin

Meine Projekte
Neben meiner Rolle bei „Mortuorum Cibus“ habe ich in letzter Zeit einige Rollen für das Hörspiellabel Pandoras Play sprechen dürfen und arbeite ansonsten auch als Sprecherin für Werbung, Hörbücher, Imagefilme, Voice-Over, uvm.

Jan Langer

Jan Langer

www.jan-langer.net

Wo kommse wech?
Geboren wurde ich in Eisenhüttenstadt im Bundesland Brandenburg und lebe nun in der schönen Frankenmetropole Nürnberg.

Warum Hörspiele?
Das sind für mich Kindheitserinnerungen.

Lieblings-Hörspiel(e)?
Früher ALF, heute am liebsten Die Drei Fragezeichen (wenn es die Zeit erlaubt).

Aufgaben im Ohrenkino
Sprecher

Meine Projekte
Mortuorum Cibus, ansonsten arbeite ich als professioneller Sprecher u.a. für die Bereiche Synchron, Hörspiel, Hörbuch, Voice-over und Imagefilm.

Janine (Saiyi) Koch

Janine (Saiyi) Koch

www.saiyisvoice.de

Wo kommse wech?
Geboren im Land Brandenburg und lebe nun in der Nähe von Berlin 🙂

Warum Hörspiele?
Synchron und Hörspiele sprechen wollte ich schon immer…Ich improvisiere sehr gerne und lasse mich von der Situation leiten, deswegen bin ich wohl hauptsächlich bei den Hörspielen geblieben.

Lieblings-Hörspiel(e)?
Die Drei Fragezeichen, Team Xtreme

Aufgaben im Ohrenkino
Sprecherin

Meine Projekte
Uu hören u.a. in Scary Stories, Dr. Garner – Katzenjammer, Mole und diversen Youtube Videos.

Andrea Bannert

Andrea Bannert

www.andreabannert.de

Wo kommse wech?
Wos wuist? Also die Frage musste ich erstmal googeln. Bin ein Münchner Kindl, im schönen Oberbayern aufgewachsen und in einem kleinen Dorf auf einem Bauernhof am Starnberger See kleben geblieben

Warum Hörspiele?
Ohne Hörspiel oder Hörbuch geht die Andrea nicht ins Bett. Von Kindesbeinen an, bis heute. Mir macht es besonders viel Spaß, dass für die Bilder, im Gegensatz zum Film, nichts vorgegeben ist und alles im Kopf entstehen kann.

Lieblings-Hörspiel(e)?
Alles, was das Hörspielprojekt zu produziert, Sherlock Holmes und immer noch: Pumuckl und Bibi und Tina.

Aufgaben im Ohrenkino
Sprecherin, Autorin

Meine Projekte
Tot im Netz

Marco Rosenberg

Marco Rosenberg

www.marco-rosenberg.de/

Wo kommse wech?
Geboren in Essen, aufgewachsen in Hilden, kleiner Abstecher als Austauschschüler nach Oklahoma (USA), Studium in Augsburg, 6 Jahre in Bremen gelebt und jetzt wohnhaft in Berlin.erg).

Warum Hörspiele?
Ich habe schon immer gerne Geschichten erzählt und mit allen möglichen narrativen Medien herumexperimentiert. Im Hörspiel kann ich mich auf vielfältige Weise stimmlich austoben, brauche aber weder Kostüme noch Makeup, um Figuren glaubhaft rüberzubringen. Und natürlich höre ich schon seit frühester Kindheit mit Leidenschaft Hörspiele. 🙂

Lieblings-Hörspiel(e)?
Früher Masters of the Universe, TKKG, Scotland Yard. Heute Glashaus, Goldagengården, Offenbarung 23, und vieles mehr. Ich höre so viele Hörspiele, dass ich garantiert ein paar meiner Favoriten vergessen habe.

Aufgaben im Ohrenkino
Sprecher

Meine Projekte
Im Hörspielbereich habe ich zuletzt unter anderem in „Kill Shakespeare“, „Robin – Waringham Saga“, „Team Undercover“, „Blauer Planet“ und „Bibi Blocksberg“ mitgesprochen. Ansonsten bin ich hauptberuflich als Synchronsprecher in Berlin tätig.

Simone Weller

Simone Weller

Sprecherin

Wo kommse wech?
Geboren bin ich in Fürth. Mit 4 Jahren bin ich mit meinen Eltern nach Gran Canaria ausgewandert. Auf der sonnigen Insel im Atlantik habe ich meine Kindheit und meine Jugend verbracht. Nach 11 Jahren sind wir wieder nach Franken zurückgekommen. Seit über 10 Jahren bin ich mittlerweile wieder in Deutschland und wohne zurzeit in Heroldsberg, kurz vor Nürnberg.

Warum Hörspiele?
Schon als Kind habe ich für mein Leben gerne Hörspiele gehört, damals noch Hörkassetten… wie etwa „Die kleine Hexe“ J Damals hätte ich nie gedacht, dass ich meine Stimme mal zu meinem Beruf machen würde! Ich kann dazu nur sagen: Ich liebe es!

Lieblings-Hörspiel(e)?
Ein Lieblingshörspiel habe ich nicht wirklich. Bei mir kommt es auch auf die Stimme an. Am liebsten lausche ich David Nathan oder Anne Helm!

Aufgaben im Ohrenkino
Sprecherin

Meine Projekte
Neben meiner Rolle bei Mortuorum Cibus bin ich dabei ein Hörbuch aus einem bekannten Liebesroman einzusprechen. Wer „Stolz und Vorurteil“ kennt, kann sich bald freuen. 🙂

This is a unique website which will require a more modern browser to work! Please upgrade today!