Our Blog

Insel-Krimi Rezension

Heute möchte ich Euch eine neue Krimi-Reihe von dem Contendo Media Verlag vorstellen. Krimis neuerfinden ist bei der Vielzahl an Roman-Vorlagen vermutlich unmöglich, dennoch gibt es immer das „Setting“, dass alles verändern kann. Da ist mir schließlich der Insel-Krimi ins Auge gestochen. Ein Mordfall auf Juist? Da haben wir doch immer Urlaub gemacht. Eine kleine autofreie Insel mit vielleicht 16 qkm Fläche, einem kleinen Hafen, kleinen Flugplatz und einem pittoreskem Dorfkern. Und da will sich ein Mörder verstecken? Da war ich ja schon gespannt…

 

Insel-Krime Folge 1: DIE TOTEN VON JUIST

Die Story beginnt harmlos am Strand, als Kinderärztin Nele und ihre Nichte Jette auf einem Spatziergang eine Flaschenpost finden. Doch darin befindet sich kein Brief oder eine Schatzkarte, sondern ein menschliches Auge. Als dann auch die erste Frau verschwindet, ist die beschauliche Insel Juist in heller Aufregung. Gemeinsam mit einem Kommissar von der Nachbarinsel Borkum macht sich Nele auf gefährliche Spurensuche. Der Mörder muss noch auf der kleinen Insel sein!

Da ich gestern etwas Zeit auf der Autobahn verbracht habe, nutzte ich auch gleich die Gelegenheit in den genannten Krimi reinzuhören. Abgesehen von dem gut inszenierten Insel-Feeling, kommt die Story einleuchtend und vor allem spannend daher. Das Sprecher-Ensemble ist mit Herzblut dabei und versprüht teils nordischen Charme. Warum das Hörspiel erst ab 16 empfohlen ist, erschließt sich mir nicht so ganz. Es gibt da weitaus brutalere und kompliziertere Vertreter des Genres. Bei mir war auch der persönliche Bezug nicht ganz unwichtig. Wer schon einmal auf Juist gewesen ist, vergisst das nicht so schnell. Insgesamt ein schöner Krimi mit atmosphärischer Musik – unterhaltsam, spannend, mörderisch gut. *g*

KAUFEMPFEHLUNG!

Insel-Krime Folge 2: BORKUM SEHEN UND STERBEN

Bäumchen Wechsel dich. Dieses Mal treffen sich Kinderärztin Nele Röwenkamp und Hauptkommissar Brekewoldt auf Borkum, um einen Poetry-Slam beizuwohnen. Gastsprecher Hennes Bender übernimmt dabei den Part eines – selbstredend – angepissten Comedian. Der Kurzurlaub von Nele wird doch schnell unterbrochen als man eine Leiche im Watt findet mit einem nicht nur sprichwörtlichen Fahrradreifen in der Gesäßfalte! Klingt komisch, ist aber todernst. Das noch frischgebackene Kriminal-Duo nimmt die Ermittlung auf.

Die Folge ist genau wie sein Vorgänger kriminalistisch einwandfrei. Es bleibt spannend, wenn auch der Insel flair nicht so ganz überschwappt wie bei der Juist-Folge. Borkum ist eben eine Großstadt. 🙂 Die Story macht Laune (unkompliziert und mal nicht blutig Thriller mäßig). Die Umsetzung ist einfach gelungen. Auch Hennes Bender, der mittlerweile über große Hörspiel-Erfahrung aufweisen kann, unterstütz das Ensemble professionell. Ab und an wirkt der Kommissar etwas übersteif in Dynamik und Betonung, ist vielleicht aber auch dem etwas gradlinigen Polizisten-Charakter geschuldet. Damit bildet er aber auch einen Gegenpol zu der sympathischen und aufgeschlossenen Kinderärztin.

Ich bin schon sehr auf die nächsten Folgen gespannt, die voraussichtlich 2018 kommen.

KAUFEMPFEHLUNG!

Amazon-Link: http://bit.ly/inselkrimi2

Tags: , , , , ,

Show Comments (0)

This is a unique website which will require a more modern browser to work! Please upgrade today!