Projekt: Lazarus

Stellt euch eine Welt vor, in der Untote ,ihr Unwesen treiben, getrie­ben von dem Hunger nach Menschenfleisch. Eine Regierung wie wir sie kennen existiert nicht mehr. Politik und Wirtschaft haben keinerlei Einfluss auf die restliche Menschheit. Die Gesellschaft wie Ihr sie einst kanntet ist zerbrochen. Ihr gehört zu den wenigen Überlebenden einer fuchrtbaren Pandemie, die Tag für Tag ihr Leben riskieren müssen. Und selbst die wenigen Men­schen, die es geschafft haben, noch zu überleben, sind alles andere als eure Freunde. Wem könnt Ihr noch vertrauen? Folgt in Mortuorum Cibus einer kleinen Gruppe Überlebender auf ihrer düsteren und gefährlichen Reise in eine ungewisse Zukunft. Werden sie den Untoten entkommen können?


Das Cover zum Hörspiel

Hintergrund

Mortuorum Cibus ist der Name von meinem Zombie-Endzeit-Rollenspiel, das ich 2015 entwickelt habe. Ein kleines Pen & Paper Spiel mit einem überschaubaren Regelwerk und vor allem einem schnellen Einstieg in eine apokalyptische Welt. Da lag die Verbindung der beiden Hobbys, Rollenspiel und Hörspiel, nah. Ein Zombie-Hörspiel.

In der zweiten Episode der Untonten-Hörspiel-Reihe muss sich die kleine Gruppe von Überlebenden einer ganz neuen Herausforderung stellen – Vertrauen! Wie vertrauenswürdig sind die neuen Wegbegleiter und können sie sich zusammen gegen die Untoten behaupten? Ein Geheimnis umgibt die beiden Fremden – ein Geheimnis was ihre trostlose und gefährliche Welt verändern könnte. Projekt: Lazarus.

Auf einen Blick

Laufzeit: ca. 37 Minuten

Autor: Daniel Schiepe

Cover: mideoart.de

Sprecher: Karin (Janine Koch), Laura (Stepanie Preis), Jan (Jan Langer), Simon (Marco Rosenberg), Ansager (Janine Koch), Sophie (Simone Weller)

Format: MP3 Singletrack, 48 kHz, 320 kbps, ca. 85 MB (als Zip)

Hörspiel Download

Der Soundtrack zum Hörspiel

Hör es dir an

Trailer

Hintergründe zu Mortuorum Cibus

Mitte 2015 hatte ich eine Idee zu einem klassischen Pen & Paper Rollenspiel. Inspiriert von TV-Serien, Comics und Gesellschaftsspielen wollte ich ein kleines Rollenspiel entwickeln, das mit einem überschaubaren Regelwerk nach dem KISS-Prinzip (Keep ist simple, stupid) und einem schnellen Einstieg in das Horror-Zombie-Genre funktioniert. Eine Beta-Version des Regelwerks könnt Ihr kostenlos auf mortuorum-cibus.de herunterladen. Dort findet Ihr alles, was Ihr Wissen müsst. Es ist ein absolut simples Rollenspiel mit kleinem Regelwerk als Leitfaden. Der Rest findet in Eurer Fantasie statt.

Um das Rollenspiel zu „teasern“, dachte ich mir, wäre es eine hervorragende Idee daraus ein MeinOhrenkino-Projekt zu machen. Was liegt also näher als aus Mortuorum Cibus eine kleine Hörspielreihe zu machen. Alleine der Gedanke an die Möglichkeiten von Sound- und Schockeffekten löst in mir kurzfristige Schnappatmung aus. Die Idee war geboren und wird mit Episode Eins umgesetzt.

Wenn Ihr also nach dem Hörspiel Lust auf mehr verspürt und selbst in eine apokalyptische Endzeit mit Zombies abtauchen wollt, lade ich Euch herzlich ein, Mortuorum Cibus auszuprobieren. Schreibt mir Eure Meinung oder Kritik. Seid Teil dieses kleinen Projektes und schaut zu, wie es wächst.

Hinter den Kulissen


Sprecher und Produktion

Aus der vergangenen Produktion wusste ich, dass ein „Casting“ ein langwieriger Prozess sein kann. Dabei ist weniger die Auswahl der Sprecher das Problem als das Zeit-Management. Es ist nicht leicht einen Termin zu finden, um die Aufnahmen zu realisieren. Das „Kernproblem“  bestand darin, alle Sprecher vor das Mikro in meinem Home-Studio zu bekommen. Diesen Vorgang habe ich doch etwas unterschätzt.

Die Haupt-Cast stammt nach wie vor von der Hörspiel-Community Hoer-Talk.de. Die Zusammenarbeit klappt hervorragend. Mittlerweile organisieren wir uns über eine Facebook-Gruppe, was die Kommunikation erheblich erleichtert. Das MeinOhrenkino-Team wächst!

Jetzt, am Ende der Produktion blicke auf gute 50 Stunden Schnitt, Musik-Composing, Vertonung und Korrekturen zurück. Nicht mit eingerechnet sind die Abende, an denen ich am Skript geschrieben habe. Von den ganzen Tassen Kaffe oder Tee will ich gar nicht erst anfangen. Insgesamt sind fast vier Monate vergangen, seit ich mit der Arbeit an Episode 2 begonnen habe. Im Vergleich zu der ersten Episode ein deutlich höherer Zeitaufwand. Ich denke aber, dem Hörer wird es nur recht sein. Das kann ich zumindest nur hoffen. 🙂


Besucht auch meinen BLOG, meine FACEBOOK-Seite oder findet mich auf Google+.

Nimm´s mit - Original Hörspiel Score

Der Download startet automatisch. Einfach hier drauf klicken. Soundtrack als MP3 (Zip, ca. 45 MB)

Soundtrack

Hier kannst du dir den Soundtrack von „Mortuorum Cibus Episode 2“ herunterladen. Bitte beachte die nebenstehende CC-Lizenz. Diese gilt für alle Downloads auf mein-ohrenkino.de. Selbstverständlich kannst du diesen Soundtrack für deine eigenen nicht-kommerziellen Hörspiel-Projekte nutzen oder auch mit deinen Freunden teilen.

This is a unique website which will require a more modern browser to work! Please upgrade today!