Our Blog

Cover Layout

  • Gallery
  • 0

Eine spannende Geschichte wenn Ideen tatsächlich umgesetzt werden. Das gilt auch für die Covergestaltung eines Hörspiels. Es ist das Erste was man von einem Hörspiel sieht und prägt diesen Eindruck. Aber welches Cover ist das Beste? Natürlich kann ich hier keine allgemeingültige Rezeptur verraten, denn ich kenne sie schlicht und einfach nicht. Wenn das Cover aber Lust auf mehr macht, dann hat man nichts falsch gemacht. Daher habe ich zahlreiche Layouts ausgearbeitet, um das perfekte Cover zu finden. In der ersten Layout-Phase probierte ich es mit dem ersten Arbeitstitel „Nächte der Angst“. Zu diesem Zeitpunkt hatte ich das Skript jedoch noch nicht vollendet und entschied mich erst in der zweiten Layout-Phase für den jetzigen Titel „Der Wahnsinn in mir“. Es ist eine persönliche Ansprache an den Hörer und umschreibt viel besser den Kern der Geschichte.

Die Basis sollte auf jeden Fall ein Foto mit Industrie- oder Ruhrpott-Charme sein. Auch in der zweiten Phase konnte ich mich nicht von dieser Idee lösen. Aber so recht wollte mir keines gefallen. Ein anderes Problem waren natürlich auch die Bildrechte. Meine Lebensgefährtin, ausgebildete Illustratorin, brachte mich dann auf die Idee auf Illustrationen zurückzugreifen. Also entwickelten wir das Cover im reduzierten Comicstil in Verbindung einem realistischen Himmel als Kontrast. Für die Dramatik haben wir die Illus in Schwarz-Weiß gelassen, um so auch zusätzlich einen historischen Charakter zu schaffen. Auch wenn es sich um ein „modernes“ Hörspiel handelt, spielt es in einer Metropole mit Weltkulturerbe!

Tags:

Show Comments (0)

This is a unique website which will require a more modern browser to work! Please upgrade today!